Impressum

 

 

Die Zeitschrift Soziale Probleme wird herausgegeben von:

Günter Albrecht (Bielefeld)

Mechthild Bereswill (Kassel)

Axel Groenemeyer (Dortmund)

Helmut Hirtenkehner (Linz, Österreich)

Susanne Karstedt (Griffith, Australien)

Helge Peters (Oldenburg)

Jo Reichertz (Essen)

Herbert Reinke (Berlin)

Karl-Heinz Reuband (Düsseldorf)

Albert Scherr (Freiburg)

Marc-Henry Soulet (Fribourg, Schweiz)

Anne Waldschmidt (Köln)

Jan Wehrheim (Hamburg)

 

Verantwortlich für die Inhalte dieser Internetseiten sind die Herausgeber und Herausgeberinnen der Zeitschrift Soziale Probleme.

 

Redaktionsanschrift

Mechthild Bereswill

Universität Kassel

Fachbereich 04

Arnold-Bode-Straße 10

34109 Kassel

redaktion@soziale-probleme.de

 

Verlag und Druck

Centaurus-Verlag & Media KG

Kaiser-Joseph-Straße 267

D - 79098 Freiburg

Telefon:   + 49 761 - 15 258 61

Telefax:   + 49 761 - 15 258 68

 

Internet: http://www.centaurus-verlag.de

E-Mail:   info@centaurus-verlag.de 

 

Allgemeine Haftungshinweise

Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten (“Links”), die außerhalb des Verantwortungsbereiches der Zeitschrift Soziale Probleme liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem die Herausgeber bzw. Herausgeberinnen oder die Redakteure bzw. Redakteurinnen von Inhalten Kenntnis haben und es ihnen technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.

Wir erklären hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linkssetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten/verknüpften Seiten haben wir keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert sich die Zeitschrift Soziale Probleme hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/verknüpften Seiten.

Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Das Internet-Angebot der Zeitschrift Soziale Probleme wurde mit größter Sorgfalt erstellt; gleichwohl sind Fehler nicht auszuschließen. Die Zeitschrift, ihre Herausgeber und Herausgeberinnen sowie die Reaktionen übernehmen daher keine Haftung für die Inhalte ihrer Internetseiten.